Corporate Website: Webdesign-Leistungen in WordPress


WordPress ist ein freies Weblog Publishing System, das auf die häufige Veröffentlichung von Artikeln und entsprechend häufige Aktualisierung einer Webseite (Texte und Bilder) zugeschnitten ist. Die Applikation erlaubt das schnelle und einfache Erstellen und Publizieren von Beiträgen. Jeder Beitrag kann einer oder mehrerer frei erstellbarer Kategorien zugewiesen werden. Die entsprechenden Navigationselemente werden automatisch erzeugt. Dabei arbeitet WordPress mit den anerkannten Webstandards und trennt konsequent Inhalt und Layout, ohne sich um die Einhaltung von Standards kümmern zu müssen.

Aussehen und Funktionsumfang kann selbst bestimmt werden. Seiten werden hierarchisch verwaltet. Ebenso kann WordPress als Content Management System (CMS) oder Dokumentationstool betrieben werden.

WordPress kann in ein vollwertiges CMS ausgebaut werden. Das System bietet Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen, sowie eine zentrale Linkverwaltung, eine Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte und die Möglichkeit externer Plugins. Die Mitte Juni 2014 aktuelle Version der WordPress-Software (3.9) ist etwa 23,5 Millionen mal heruntergeladen worden (Stand Mitte Juni 2014), die am 6.12.2016 veröffentlichte Version 4.7 hat bereits nach 4 Tagen über 3 Mio. Downloads. Je nach Statistik (W3Techs, BuiltWith) basieren zwischen 50 % und 60 % aller Websites, die mithilfe eines CMS erstellt werden, auf WordPress. Das entspricht ca. 26,6 % des gesamten Internets.

WordPress trennt Inhalt und Layout voneinander. Themes enthalten ein Paket mit mehreren Dateien, die die Art der Darstellung von Inhalten bestimmen. Ein Theme ersetzt keine „Homepage“, sondern bildet eine vorgefertigte Designgrundlage, die an die technischen und gestalterischen Gegebenheiten anzupassen ist. Bilder (mit Ausnahme des Headers / Footers) werden i.d.R. jedoch nicht über das Template gemanaged, sondern über WordPress selbst. Die Inhalte kommen aus einer Datenbank und werden mit Hilfe von Template Tages in das Theme integriert. Template Tags sind PHP-Funktionen, die von WordPress definiert werden. Sie enthalten unterschiedliche Parameter, die die Ausgabe der Funktionen steuern. Ein Theme sorgt ausschließlich für die Darstellung und kann die Software von WordPress nicht beeinflussen. Damit ein Theme übersichtlich bleibt, besteht es typischerweise aus mehreren PHP-Dateien, Templates genannt.

Bei der Erstellung von CMS-Programmierungen bzw. -Installationen und Website-Gestaltungen kommt es darauf an, was der Auftraggeber gewollt und beauftragt hat und mit welchem Aufwand diese Forderungen gelöst wurden. Es ist deshalb zu bewerten, wie Anforderungen umgesetzt wurden:

1. Installation und Einrichtung eines WordPress Blogs

  • Serverseitige technische Implementierung,
  • Einrichtung und Inbetriebnahme, Grundkonfigurationen,
  • Serverhosting,

2. Konzeptions- und Gestaltungsausführungen

  • Konzeptionelle Gestaltung und Designausführungen des Webauftritts,
  • Aufwand zur Umarbeitung und Korrektur der Designtemplates des Themes,
  • Aufwand und Anzahl der korrigierten Designtemplates,
  • Einbindung von Zusatzfunktionen wie z. B. Plugins für Social Media (Twitter, Facebook etc.) oder andere Funktionen,
  • Anzahl der bearbeiteten und bereitgestellten Logos und Bilder,
  • Navigationsstruktur,

3. Autorenkorrekturen

  • Häufigkeit.

Für eine Berechnung ist

  1. eine Ermittlung des für die Designleistungen erforderlichen Zeitaufwands,
  2. eine getrennte Betrachtung von Entwurfs- und Nutzungsvergütung und
  3. die Einbeziehung von weiteren Leistungen und Fremdkosten
  4. notwendig.

Die Vergütung ist die Summe des Aufwands von Werkerstellung und dem Umfang der Nutzung. Sie steht damit in Relation zum wirtschaftlichen Wert des Auftraggebers (Besteller) bzw. Nutzers. Die Ermittlung der Entwurfsvergütung ist dabei von einem bestimmten, durchschnittlichen Zeitaufwand abhängig.

Die Fragestellung:

Sind Zusatzleistungen einer Website-Erstellung in WordPress vom ursprünglichen Angebot umfasst? Besteht zwischen Leistung und Gegenleistung ein auffälliges Missverhältnis für die Erstellung einer Internetpräsenz unter Verwendung eines fertigen Themes?

Auftraggeber:
Amtsgericht; (Gerichtsgutachten im Zivilverfahren)